Amtswegweiser des Deutschen Reiches

Über diese Seite möchten wir Sie mit den Verfassungsorganen, den Gesetzen und der Verfassung des Deutschen Reiches vertraut machen.

Die Verfassung des Deutschen Bundes (oder Novemberverfassung) war die Reichsverfassung des deutschen Nationalstaates zu Beginn des Jahres 1871. Es handelte sich um eine überarbeitete Version der Verfassung des Norddeutschen Bundes; sie ist nicht zu verwechseln mit den Bundesgrundgesetzen des 1815 gegründeten Deutschen Bundes.

image nameIn dieser Verfassung wird unmißverständlich zu erkennen sein, welche Rolle Deutschland inne hat und welche Rolle das Deutsche Reich einnimmt. Schon an dieser Stelle möchte ich erwähnt haben, daß Deutschland international das Heimatland der Deutschen in seinen Grenzen ist, wie dies am 31. Juli 1914 bestand.
Die Bundessstaaten sind teilsouveräne Staaten des Nationalstaates Deutschland. Deutschland selbst ist eine Nationalstaat im Deutschen Reich mit seinen Schutzgebieten und dem Reichsland Elsaß-Lothringen. Die Reichsgesetze gehen vor alle National- und Bundesstaatengesetze.

Es darf jedem Deutschen klar sein, daß die Souveränität des Deutschen Reiches nur durch souveräne Entscheidungen, Handlungen und Gesetzen erfolgen kann. Die gesetzgebenden Verfassungsorgane Bundesrath und Reichstag haben alles soweit vorbereitet und juristisch korrekt eingerichtet, wodurch eine hervorragende Situation für das Deutsche Volks geschaffen wurde.